Kontakt

Zeller Bergland Tourismus e.V.

Schopfheimer Straße 3
79669 Zell im Wiesental

info@zeller-bergland.de

Tel.   07625 924092

Öffnungszeiten:

April - September (Mo-Fr)
9:00-12:00 Uhr & 14:30-16:30 Uhr

Mittwochnachmittag geschlossen

Oktober - März (Mo-Fr)
9:00-12:00 Uhr

Zell im Wiesental

Herzlich willkommen in Zell im Wiesental.

Idyllisch gelegen am Fuße der höchsten Berge des Schwarzwaldes, - dem Feldberg und dem Belchen -, finden Sie das Zeller Bergland. Eingebettet in eine prächtige, abwechslungsreiche Landschaft aus Wäldern und offenen Fluren, lernen Sie Zell im Wiesental und seine Ortsteile kennen. Wer Ruhe und Erholung sucht, oder auch wer einen aktiven Urlaub erleben möchte, ist genau bei uns richtig.

Wir würden uns über Ihren Besuch freuen, ob sie Stunden oder Tage hier verbringen, Sie sind jederzeit herzlich Willkommen um mit uns sonnige Zeiten zu teilen.

Zell im Wiesentalt hat sechs Ortsteilen und insgesamt 6105 Einwohner.

Verkehrsverbindungen von und nach Zell im Wiesental sind mit der Zug-Linie S6 Basel-Zell im Wiesental  besser denn je. Im ½ Stunden Takt sind der Mobilität keine Grenzen gesetzt.
Gute Busverbindungen finden Sie auch, von Zell im Wiesental  über Schönau, Feldberg bis nach Titisee und Freiburg.

Nützen Sie unsere Gästekarte mit KONUS und fahren Sie kostenlos mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln (Bus und Zug).

zur Gemeindeseite

Adelsberg-deck.

Adelsberg

Der Ortsteil Adelsberg liegt auf 654 m direkt über Zell im Wiesental auf einer Berghöhe. Auf dem Schänzle (Aussichtsplateau) ist ein Bolzplatz zum austoben und eine Grillstelle für schöne Grillabende. Adelsberg ist auch Ausgangspunkt für wunderschöne Wanderungen.

zur Gemeindeseite

Atzenbach

Atzenbach

Der Ortsteil Atzenbach liegt auf der Talsohle rechts und links des Flusses Wiese nördlich von Zell im Wiesental.
Die Geschichte von Atzenbach reicht vermutlich ins frühe Mittelalter zurück. Eine erste schriftliche Erwähnung gibt es aus dem Jahr 1113. In jenem Jahr übergab ein Walcho von Waldeck die Hälfte seines Erbes an das Kloster St. Blasien im Südschwarzwald. Dazu gehörten auch einige Güter in Atzenbach.

zur Gemeindeseite

Gresgen-1

Gresgen

Zwischen den Tälern des "Kleinen und Großen Wiesentales", befindet sich das Bergdorf Gresgen auf einer Hochebene einem  Ausläufer des Belchenmasivs und bietet eine prachtvolle Sonnen- und Aussichtsterrasse. Gresgen ist  staatlich anerkannter Erholungsort.

zur Gemeindeseite

Mambach

Mambach

Der Ort liegt 4 Kilometer talaufwärts, nördlich von Zell im Wiesental an der Mündung des Angenbaches in die Wiese.
Die erste Erwähnung ist in einem Vergleich des Jahres 1377 nachzulesen, den Rudolf von Schönau mit dem Kloster St. Blasien wegen seiner Leute schloss, „die ze Manbach ieczo seshaft sind“ Der Ortsname leitet sich von dem Personennamen Manno ab. Mambach ist seit 1975 ein Ortsteil von Zell im Wiesental.

zur Gemeindeseite

Pfaffenberg

Pfaffenberg

Das sonnige malerische Pfaffenberg (700m) lädt ein zum Wandern, die Aussicht genießen und sich im gemütlichen Berggasthof Schlüssel kulinarisch verwöhnen zu lassen. Oberhalb des Bergdorfes Pfaffenberg befindet sich der Zimmerplatz. Er ist Ausgangspunkt für viele verschiedene Wandertouren mit gigantischem Fernblick ins Wiesental und zum Belchen. Direkt von Pfaffenberg aus führt ein Fußweg zur Kapelle"Maria Frieden".

zur Gemeindeseite

Riedichen

Riedichen

Riedichen, ein Dorf mit 250 Einwohnern, 3 km von der Stadt Zell im Wiesental entfernt, in ruhiger sonniger  Lage. Im Dorf befindet sich die gutbürgerliche Gaststätte Sonne. Sehr gute Wandermöglichkeiten nach Gersbach, Schopfheim und Sonnenmatt.

zur Gemeindeseite